Praxistipps


-Mit welcher Kamera einsteigen?

 

 

 

Man muss nicht für eine gute Spiegelreflexkamera tief in die Tasche greifen.Es gibt auch Modelle samt Objektiv für unter 500€.

 


Für welchen Anwendungsbereich benutze ich die Kamera?

Dies ist ein wichtiger Punkt bei ihrem Kauf einer Kamera. Welche Motive fotografieren Sie vorwiegend? Wollen sie ihre Kinder beim spielen fotografieren,dann sollten sie einen schnellen Autofokus mit einer kurzen Auslöseverzögerung wählen.

 Landschaftsaufnahmen  hingegen sollten mit einer großer Brennweitenbereich und mit ausreichendem Weitwinkel ausgestattet sein.Wenn Sie häufig nachts oder bei schlechten Lichtverhältnissen fotografieren, sollten Sie sich für eine digitale Spiegelreflexkamera entscheiden. Diese haben Aufgrund ihres größeren Sensors Vorteile gegenüber kompakten Digitalkameras. 


 > Kameratypen

 

Spiegelreflexkameras,

(auch DSLR genannt, Abkürzung von Digital Single Lense Reflex)

die man unter 500€ im Internet bekommt. Für diese Summe erhalten Sie Einsteiger- und Mittelklasse-Modelle mit umfangreichen Funktionen, darunter gibt es viele Kameras mit Full-HD-Videoaufnahme.

 

Kleiner Tipp:
(Amazon bietet die Möglichkeit über Kundenrezensionen und Bewertungen sich einen Überblick über die Erfahrungen und Empfehlungen von Kunden zu informieren)

 

 Der Vorteil einer Digitale Spiegelreflexkamera liegt auf der Hand.Sie  machen bessere Bilder als Kompaktkameras. Der Grund: Sie haben einen größeren Aufnahmesensor und sind deshalb weniger anfällig für Bildfehler

(Bildrauschen-Bei Erhöhung der ISO-Einstellung erfolgt in der Kamera eine Signalverstärkung; dadurch wird sowohl das eigentliche Bildsignal als auch das Rauschen verstärkt).

 

Spiegelreflexkameras erlauben eine geringe Schärfentiefe: Das angewählt Motiv erscheint scharf, zum Beispiel das Gesicht bei einem Porträtfoto, der Hintergrund verschwimmt. Es gibt zahlreiche manuelle Einstellmöglichkeiten und eine große Objektivauswahl.

 

 Mein Modell welches ich mir zugelegt habe, ist eine Canon 1100D.Sie ist heute noch aktiv im Dienst.Für mich war bei diesem Kauf sehr wichtig dass die Kamera ein Bildstabilisator besitzt.(Kameraverwacklungen sind ein wesentlicher Grund für verschwommene Bilder, speziell beim Einsatz ohne Stativ oder beim Fotografieren mit langer Verschlusszeit bei schwachen Lichtverhältnissen).

 

Dazu legte ich mir noch ein Tamron Zoom-Objektiv zu. Samt Tasche, Stativ und diverse Filter lag ich am Ende bei ca. 650€.